+++ aktuell +++
Vom 15. bis 17.03.2021 findet der dreitägige Auftakt-Workshop Mit mehr Suffizienz zu weniger Energieverbrauch jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr statt.

HIER GEHT’S ZUM VOLLSTÄNDIGEN PROGRAMM

Von Montag bis Mittwoch, den 15. bis 17. März 2021 findet jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr ein thematischer Block des Auftakt-Workshops statt. Alle drei Teilveranstaltungen finden aufgrund der Pandemie natürlich online statt. Der Zugangslink zum Workshop ist an allen drei Tagen der selbe.

Der Auftakt am Montag steht unter der Leitfrage: Suffizienz als Schlüssel für klimagerechte Energiepolitik? Dabei werden die beiden Leitenden des Nachwuchsforschungsprojekts Die Rolle von Energiesuffizienz in Energiewende und Gesellschaft (EnSu), Prof. Dr. Frauke Wiese und Dr. Benjamin Best, einen Einführungsvortrag halten. Darauf folgt eine Kommentierung von Prof. Dr. Felix Creutzig, Leitautor der Kapitels zu Energienachfrage im 6. Sachstandsbericht des IPCC, bevor es in die offene Diskussion geht.

Am Dienstag steht der englischsprachige Expert Workshop on Modelling Energy Sufficiency auf dem Programm. Darin werden diverse Wissenschaftler*innen mit Expertise in Energie(-system-)modellierung in jeweils 2-minütigen Mini-Inputs ihre Erfahrung mit Blick auf die Frage teilen, wie Suffizienz und Suffizienzmaßnahmen modelliert werden können.

Am Mittwoch geht es abschließend in einer Podiumsdiskussion um Energiesuffizienz in der politischen Praxis – Potentiale, Konflikte und Strategien. Dabei werden Vertreter*innen aus Politik, Praxis und Zivilgesellschaft miteinander ins Gespräch gebracht und auch Fragen und Diskussionsbeiträge aus dem Publikum sind willkommen.

HIER GEHT’S ZUM VOLLSTÄNDIGEN PROGRAMM

Hier kann ein elektronischer Kalendereintrag inkl. Zugangslink heruntergeladen werden.

Politik und Modellierung für eine Senkung des Energieverbrauches